Meine erste Liebe galt dem Malen und Zeichnen, und ich habe gezeichnet, solange ich denken kann. Und eigentlich wollte ich professioneller Künstler werden, hatte aber zu Abiturzeiten bereits Psychologie für mich entdeckt. Aber da alle mir sagten: „Wenn Du nicht Kunst studierst, wird denn dann?“ packte ich das Beste, was ich hatte in eine Mappe und bewarb mich damit. Die Kunstakademie entschied meinen Lebensweg für mich – sie hat mich nicht genommen. Das war ziemlich hart für mich damals. Und so bin ich dann doch Psychologe geworden.

Das alles hat mich aber nicht davon abgehalten, weiter zu Zeichnen. Und da ich eines Tages meine alte Liebe zu Brettspielen wiederentdeckt hatte, habe ich ein Spiel entwickelt – und damit einen 1. Preis gewonnen. Seitdem war ich in der Spielebranche bekannt und konnte mir mit Illustrationen mein Studium und meine Therapieausbildung finanzieren.

Wer möchte, kann sich hier eine Auswahl meiner Cartoons und auch ein paar meiner Illustrationen ansehen.

Es sei angemerkt, dass ich meine Cartoons auch in den Therapien im Rahmen der Metaphernarbeit einsetze.

Für Interessierte: Die Cartoons lassen sich zum Preis von 30 € pro Stück als hochwertiger Ausdruck (DIN A 4, hochauflösend, gutes Papier) handsigniert, bei mir beziehen.